Frühaufsteher – Was Trainer von Top-Managern lernen können

„Frühaufsteher machen Karriere“ sagt der Biologe Christopher Randler. Die Aktivität, das Leistungsvermögen und das Verantwortungsgefühl steigen, wenn der Tag früh begonnen wird, so der Professor der Pädagogischen Hochschule in Heidelberg. Diese positiven Effekte haben Top-Manager nun schon länger für sich entdeckt.

Nach einer Umfrage unter 20 Top-Managern, an der u.a. auch der ehemalige Chef der PepsiCo. teilgenommen hat, konnte Jim Citrin feststellen, dass keiner dieser Top-Manager nach sechs Uhr früh aufsteht. Die meisten von Ihnen sogar bereits um 5:00 Uhr.  Erfolgreiche Menschen stehen also früh auf – doch was machen diese Menschen so früh am Morgen und was können wir als Trainer von Ihnen lernen?

Diesen Fragen wollen wir in dem heutigen Artikel „Frühaufsteher – Was Trainer von Top-Managern lernen können“ auf den Grund gehen. Wenn Du wissen willst, warum auch Du früh aufstehen solltest, lies hier unbedingt weiter.

Der Wecker klingelt gefühlt viel zu früh – die erste Handlung am Tag? Das Drücken auf die Snooze-Taste – umgedreht, eingeschlafen und wieder kurz vor knapp aufgestanden. Der Tag fängt automatisch stressig an – und am Ende des Tages fehlt dann die Zeit für wichtige Dinge.

Doch was ist die Lösung? Frühaufstehen!

"Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das, war er schon ist!"
„Wer immer tut was er schon kann, bleibt immer das, war er schon ist!“

Was anfangs hart und mühsam ist, wird sich aber nachhaltig positiv auf Dein Leben auswirken! Die Basis für einen erfolgreichen Tag wird in den frühen Morgenstunden gelegt – das wissen vor allem Top-Manager. In einer Umfrage im Auftrag von Yahoo beschrieben 20 Top-Manager ihre Morgenroutine. Die Ergebnisse waren verblüffend. Keiner dieser Manager steht nach sechs Uhr in der Früh auf – im Durchschnitt stehen die Top-Manager zwischen 5:00 und 5:30 Uhr auf.

Hier findest Du übrigens unsere Morgenroutine, denn  – JA – auch wir stehen früh auf!

Doch macht Frühaufstehen automatisch erfolgreich? Das wohl nicht, es schafft  allerdings ungeahnte Möglichkeiten, erfolgreich zu werden.

Die Top-Manager berichten von mehr Energie – sie fühlen sich belebt und frisch. Zu Zeiten, wenn alle anderen noch schlafen, erledigen sie bereits wichtige Aufgaben. Wichtig definiert dabei jeder anderes. Für den einen heißt das, in aller Ruhe e-Mails zu beantworten. Andere nutzen die Zeit für Meditation, Lesen oder Sport. Vor allem Sport steht bei den Top-Managern ganz oben auf der Liste zu erledigender Dinge. Die Klarheit und die Stille steigert die Produktivität.

Die Bedeutung von Sport für die mentale Leistungsfähigkeit ist allgemein bekannt, trotzdem fällt es vielen Menschen schwer, regelmäßig Sport zu treiben. Der Grund dafür liegt bei der Selbstdisziplin.

Studien belegen, dass es sich mit der Selbstdisziplin wie mit einem Muskel verhält. Im Laufe des Tages und mit zunehmenden Aufgaben und Entscheidungen ermüdet unserere Selbstdisziplin und ist am Ende des Tages aufgebraucht – deshalb fällt es uns auch so schwer, nach einem langen Arbeitstag noch zum Sport zu gehen.  Erfolgreiche Menschen stehen daher früher auf, um direkt am Morgen, wenn der Muskel der Selbstdisziplin noch stark und erholt ist, Sport zu treiben oder andere wichtige Dinge zu erledigen.

Was können wir als Trainer von diesen Frühaufstehern lernen?!

Durch das frühe Aufstehen werden sich ganz neue Möglichkeiten für Dich eröffnen und Du wirst dadurch wirklich produktiver und langfristig erfolgreicher!

Als Trainer musst Du ständig für Deine Athleten, Deine Kollegen und Deine Mitarbeiter erreichbar sein. Diese ständige Erreichbarkeit führt unweigerlich zu Unterbrechungen und behindert Dich daher in Deiner Produktivität. Wenn Du früh aufstehst, kannst Du bereits viel erledigen, während Deine Athleten und Kollegen noch schlafen. In dieser Zeit kannst Du besonders viel schaffen!

Neben dem Sport kannst Du deine neugewonnene Zeit für deine persönliche Weiterentwicklung nutzen.

Hier erfährst Du alles, was Du über Persönlichkeitsentwicklung wissen musst. Und in diesem Artikel zeigen wir Dir, warum Investitionen in Dich selbst von großer Bedeutung ist.

Probiere es, dich anstatt von Deinem  öden Wecksignals einmal von Deiner Lieblingsmusik und von frischer Luft wecken zu lassen. Der angenehme Sound und der frische Sauerstoff machen Dir das frühe Aufstehen leichter.     

Dir hat der Artikel gefallen? Dann lass es uns wissen! 

Kommentare, Feedback, Kritik und Verbesserungsvorschläge sind uns immer willkommen! Denn nur über den Austausch mit Euch können wir dazulernen! Lasst uns alle gemeinsam spielend fit werden!

« zurück
weiter »